IMG 220002661765047 1

 

Thüringen, Apolda, Oktober 2014

 

Comic-Workshop: Durch die Lupe, organisiert von Förderkreis Integration e.V.

Comiczeichenwerkstatt mit Andre Baschmakov.
Kreatives Gestalten von Charakterköpfen und Entwicklung eigener Bildergeschichten.

Zwei Wochen lang vom 06.10.2014 bis zum 17.10.2014, von Montags bis Mittwochs, jeweils für drei Stunden, von 11:00 bis 14:00 Uhr, kamen apoldaer Kinder, Jugendliche, Erwachsene und die junggebliebenen Senioren in die Windauge_freie Kunstwerkstatt um Portraits, Cartoons und kurze Comicstories zu malen.
Vielen war es nicht zumute oder sie waren der Tatsache unbewusst, dass wirklich jeder Mensch von seiner Kindheit an die Fähigkeit besitzt künstlersiche Freiheit zu erlangen, sie zu erleben. Wie es sich schnell herausstellte, jeder erweckte sein früheres Kind in sich und es durch Strich oder Farbfleck auf dem Papier mit viel Lachen erstrahlen ließ. Man befasste sich u.a. mit den Gesichtsproportionen, mit Emotionen, man lernte es zu übertreiben um der Zeichnung noch mehr Ausdruck zu verleihen. Durch eine sehr angenehme kreative Athmosphäre gelang es den Teilnehmern trotz so mancher Sprachprobleme (einige kannten kaum Deutsch) eine sehr gute Kommunikation miteinander aufzubauen. Man zeichnete nicht nur gemütlich im Atelier, sondern auch direkt auf der Strasse: das warme Wetter erlaubte unbeschwertes Gestalten, wobei die Passanten auf der Strasse die Chance bekamen über die Schulter der Künstler zu schauen oder sogar selbst an der Aktion teilzunehmen. 

Zur Krönung dieser außergewöhnlichen Geschichte wurde die Ausstellung "", die vom 18.10.2014 bis zum 01.11.2014 im Treppenhaus in der Stobraerstr. 2 und in Räumen des Förderkreises Intergration stattfand.

 

 

 

 

du ich wirdie Austellung als Ergebnis zweiwöchiger Workshops zu Comic- und Portraitzeichens im Kunstatelier WINDAUGE.

Die Teilnehmer der Comicwerkstatt, Leute mit einer sehr bescheidenen zeichnerischen Erfahrung, die scheu, aber neugierig sind, haben sich selbst und gewiß dem Publikum recht ordentlich bewiesen, dass man alleine mit genügend Entschlossenheit und Mut die Hemmungen und Hürden überwinden kann und mit entsprechender Übung schon nach kurzer Zeit eigene im Inneren schlummernden Talente entdecken und zeigen kann. Vor allem war es uns wichtig, dass es eine sehr gute Kommunikation und interaktion in der Gruppe stattfand, als es an manch so einem noch sprachlich mangelte, dennoch sehr gut  durch viel Witz und Sympatie klappte, durch kollektives Mitwirken, ob beim öffentlichen Strassenzeichnen an der Werkstatt Windauge, oder beim Ausstellungaufbau im Treppenhaus des Förderkreises Integration in der Stobraerstrasse 2.
Während der Vernissage am 18.10.2014 ab 15.00 bis 18.00 Uhr gaben sich Leute herzlich der Musik, dem Singen und dem Tanz, dem Lifezeichnen, sowie in vielen Gesprächen hin.
Die Teilnehmer, die Förderer und das Publikum brachten ihre Offenheit ans Licht, wo jeder die Unterstützung voreinander spürte und somit die Freiheit erlangte sich selbst auszudrücken und leichter mit anderen ins Gespräch zu kommen. Aller Achtung, Respekt und herzlichen Dank an: 
HEIKE MEIER * THERESA BERGER * ELISA BAHN * LUCIE VALENTOVÁ * BALAJI NAGISELTY * DAN+NIKOLAI+ELINA+KATARINA LEER * REINHARD+INGRID BORRMANN * BEATE SCHLEICHER * VALENTINA USTENKO * ERNST-MICHAEL CHRISTOPH * KATRIN KUPPER * KATHARINA KERNER * ANTONIA+USCHI SPAUDE * IREEN+CHRISTIN ILMER * ALINE * JULIANE * KATJA * KIMBERLY * u.v.a.

Aktuell sind 157 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.